Konsortium Otto-Langen-Quartier

Nach dem Affront der Ministerin: Endlich Bieterverfahren stoppen!

Bauministerin Scharrenbach hat den vom Stadtentwicklungsausschuss (StEA) am 01.02.2024 beantragten Direkterwerb des LandesgrundstĂŒcks im Otto-Langen-Areal in einem dĂŒnnen Schreiben an die Stadt Köln strikt zurĂŒckgewiesen. Ihr Verweis auf „Verwaltungsvorschriften zu § 15 Absatz 3 HHG“ ist nicht einmal belegt. Eine Ablehnung ist auch nicht ableitbar. Soziales Wohnen mit Mischnutzungen sind möglich. Die Ministerin hat nicht einmal ein GesprĂ€chsangebot an die Stadt Köln gerichtet. Das ist ein Affront gegenĂŒber Rat und Verwaltung der grĂ¶ĂŸten Stadt in NRW!